Schlägt ein Blitz ein und verursacht Schäden, ist in den meisten älteren Verträgen oft nur der direkte Blitzschlag in die versicherte Sache (z. B. ins Haus) mitversichert (sog. Blitzschlag).

Wenn jedoch keine sichtbaren Spuren am Gebäude oder versicherten Grundstück zu erkennen sind, hat der Kunde meist das Nachsehen. Daher raten wir einen Versicherungsvertrag abzuschließen, der auch sog. Überspannungsschäden mitversichert. Es muss nicht immer der Blitzeinschlag in unmittelbarer Nähe sein, auch ein Einschlag im Umfeld kann Ihre elektrischen Geräte beschädigen. 2015 gab es in Deutschland 340.000 Blitz- und Überspannungsschäden, die eine Schadenssumme von 220 Mio. € hervorgerufen haben, im Vorjahr waren es 380.000 Schäden mit 250 Mio. € Schaden. Laut Statistik werden diese Schäden jährlich tendenziell teurer. Lassen Sie also Ihren Versicherungsschutz auf Aktualität von uns prüfen.