Naturgefahren-Check – Wie sicher wohnen Sie?

Hier können Sie prüfen, wie teuer und schwerwiegend Naturgefahren in Ihrer Region sind.

Als Hauseigentümer oder Häuslebauer hat man ein sehr wertvolles Gut, das entsprechend geschützt werden sollte. Seit geraumer Zeit nehmen die Naturgefahren wie z.B. Hochwasser durch Starkregen rasant zu. Nutzen Sie unseren Naturgefahren-Check, um eine Einstufung zu erhalten, wie gefährdet Ihre Region ist.

 

Bei der Absicherung empfiehlt es sich auf die Qualität der Absicherung zu setzen und nicht auf Teufel komm raus jeden Cent mehrfach umzudrehen. 

Der Vorteil der Wahl eines Produktes mit hoher Qualität zeigt sich spätestens in der Schadensregulierung und erspart dann so einiges an Frust und Ärger. Nachdem Sie nicht der Versicherungsprofi sein können und auch nicht müssen, können Sie auf uns als Ihr Ansprechpartner in Sachen Versicherungen vertrauen! Wir stehen Ihnen kompetent mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen Sie bei der Auswahl des richtigen Produktes, das auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist!



Sie möchten unsere aktuellen Themen per Newsletter erhalten?

Newsletter abonnieren

Naturgefahren-Check – Wie sicher wohnen Sie?

Hier können Sie prüfen, wie teuer und schwerwiegend Naturgefahren in Ihrer Region sind.

Garantiezins bei Lebens- und Rentenversicherung sinkt ab 2022 dramatisch – Was können Sie tun?

Wir sagen Ihnen, was das für Sie als Kunde bedeutet und welche Empfehlungen wir für Sie haben.

Moped-Saison 2021: Blaues Versicherungskennzeichen

Startschuss für die neue Saison: Dieses Jahr "fährt man BLAU". Alle Infos zum Versicherungskennzeichen.

Als gesetzlich Versicherter wie ein Privatpatient behandelt werden

Das Stichwort lautet Kostenerstattungsprinzip. Wie das Ganze funktioniert, erfahren Sie hier.

Frist für Arbeitskraftabsicherung spart Ihnen bares Geld

Wenn Sie Sie Ihre Arbeitskraft noch bis Ende Februar absichern, profitieren Sie von den Vorzügen.

Lassen Sie Ihre vermögenswirksamen Leistungen nicht verfallen

Null- und Negativzinsen begleiten uns nach wie vor. Sie können dem Nullzins aber gegenwirken.

Top