Absicherung für den letzten Weg

Niemand denkt gerne über den Tod nach – dennoch sollten wir uns frühzeitig mit den Folgen unseres Ablebens beschäftigen.  

Verstirbt ein Angehöriger, ist dies für viele eine große emotionale Belastung. Durch die Organisation der Beerdigung übernehmen die Angehörigen auch noch die Verantwortung den letzten Weg einer geliebten Person zu gestalten. Hinzu kommt außerdem die finanzielle Belastung durch die Bestattung, aber auch durch den langfristigen Wegfall eines Einkommens.

Es gibt mehrere Möglichkeiten die finanziellen Folgen des Tods abzusichern – für welche Absicherung man sich entscheidet, hängt davon ab, welches Ziel man mit der Absicherung verfolgt.

Die Möglichkeiten der Absicherung der finanziellen Folgen des Tods

Die Kosten für eine Beerdigung beginnen bei ca. 6.000€, nach oben ist keine Grenze gesetzt.

Mit einer Sterbegeldversicherung nehmen Sie Ihren Angehörigen diese finanzielle Belastung ab und haben zusätzlich die Möglichkeit einen finanziellen Gestaltungsspielraum für Ihre Bestattung vorzugeben.

Einige Sterbegeldversicherer bieten neben der finanziellen Absicherung der Bestattung auch eine Bestattungsvorsorge an, die Ihnen ermöglicht Ihre Bestattung nach Ihren Vorstellungen zu planen und die Verantwortung für Behördengänge oder die Verwaltung von Vertragsverhältnissen nach Ihrem Tod an eine zuverlässige Stelle abzugeben.

Bei Sterbegeldversicherungen und Bestattungsvorsorge werden keine Gesundheitsfragen gestellt – jeder kann sich also lebenslang absichern. Das Aufnahmehöchstalter liegt i. d. R. beim 80. Lebensjahr.

Die Auszahlung der Versicherungsleistung aus der Sterbegeldversicherung ist in der Regel steuerfrei. Zudem besteht bei vorzeitiger Kündigung auch ein anteiliger Kapitalerhalt in Form des Rückkaufswertes. Bei den meisten Anbietern erfolgt die Auszahlung ebenfalls bei Erreichen des 100. Lebensjahres!

Anders als in der Sterbegeldversicherung wird die Leistung einer Risikolebensversicherung in der Regel dazu genutzt die Angehörigen oder die eigene Firma nach dem eigenen Tod finanziell abzusichern oder bestehende Verbindlichkeiten in Form von Darlehen zu besichern. Zudem gibt es hier bei Kündigung auch keinen Rückkaufswert. Das Aufnahmehöchstalter liegt i. d. R beim 72. Lebensjahr und die Laufzeit ist i. d. R. auf max. das 85. Lebensjahr begrenzt.

Bei Abschluss der Risikolebensversicherung ist eine Gesundheitsprüfung unumgänglich. Wird die Risikolebensversicherung zur Besicherung eines Immobiliendarlehens genutzt, bieten einige Versicherer eine verkürzte Gesundheitsprüfung an.  

Die Leistung aus der Risikolebensversicherung gehört zur Erbmasse und ist somit steuerpflichtig, wenn der Erbschaftssteuerfreibetrag z. B. durch den zeitgleichen Übergang anderer Vermögen (Immobilie etc.) bereits ausgeschöpft ist. Wenn allerdings der Versicherungsnehmer und Beitragszahler das Leben des Partners versichert, also „Überkreuz“ (Beitragszahlung von eigenem Konto und nicht vom Gemeinschaftskonto), fällt die Todesfallleistung nicht in die Erbmasse!

Gerade bei Privatkunden fallen durch Vorerkrankungen viele Versicherer weg, die eine Risikolebensversicherung anbieten. Sterbegeldversicherungen sind oft keine Alternative, da die Versicherungssumme in der Sterbegeldversicherung auf 20.000€ begrenzt ist, aber eine höhere Versicherungssumme benötigt wird. Hier bliebe nur die Möglichkeit, mehrere Verträge von verschiedenen Anbietern zu kombinieren!

Kapitallebensversicherung oder fondsgebundene Renten mit Todesfallleistung können eine Alternative sein – in diesem Rahmen ist eine Todesfallabsicherung von 50.000€ und teilweise auch höher ohne Gesundheitsprüfung möglich.

Sprechen Sie uns an!

Wir beraten Sie gerne, welche Variante für Sie am besten ist und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot. 

Anfrage stellen

Klicken Sie auf Anfrage starten und füllen Sie mit nur wenigen Angaben das Formular aus.

Anruf erhalten

Beim Erstanruf bespricht unser Experte Ihre Wünsche und Vorstellungen mit Ihnen. Später kommunizieren Sie wie Sie es bevorzugen: per E-Mail, per Telefon oder auch persönlich vor Ort.

Individuelle Beratung

Mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner werden nun ausführlich Ihre Wünsche besprochen, Möglichkeiten abgeklärt und ein Rahmen abgesteckt, auf Basis dessen dann unsere Recherche beginnt.

Fertig!

Sie erhalten ein individuelles und flexibles Angebot. Wir suchen für Sie die geeignete Absicherung.