Die Wohnungsbauprämie wird ab 2021 erhöht

In Sachen Wohnungsbauprämie hat sich einiges getan! Höhere Prämien und nach oben gesetzte Einkommensgrenzen. Profitieren Sie von der Förderung.

Für diejenigen, die bereits eine Wohnungsbauprämie für ihr Wohnsparkonto erhalten, lautet die gute Nachricht: Die Prämien werden ab 2021 erhöht. Und die gute Nachricht für diejenigen, die bisher aufgrund zu hohen Einkommens noch nicht von der Wohnungsbauprämie profitieren konnten: Sie könnten durch die nach oben gesetzte Einkommensgrenze nun in den Fördergenuss kommen. 

Die Wohnungsbauprämie wird ab 2021 erhöht und auch die Einkommensgrenzen werden deutlich nach oben gesetzt. Für den Anspruch auf die Prämie ist das zu versteuernde Einkommen relevant. 

 

Lassen Sie sich diese Förderung nicht entgehen. Wir empfehlen eine Prüfung, ob Sie für die neue Wohnungsbauprämie förderberechtigt sind.
Wenn Sie aktuell eine Wohnungsbauprämie erhalten, ist eventuell eine höhere Einzahlung in Ihren Bausparvertrag notwendig, um in der Zukunft die höhere Prämie zu erhalten.

Kontaktieren Sie uns gerne, damit wir die Förderfähigkeit in Ihrem individuellen Fall überprüfen können. 



Sie möchten unsere aktuellen Themen per Newsletter erhalten?

Newsletter abonnieren

Naturgefahren-Check – Wie sicher wohnen Sie?

Hier können Sie prüfen, wie teuer und schwerwiegend Naturgefahren in Ihrer Region sind.

Garantiezins bei Lebens- und Rentenversicherung sinkt ab 2022 dramatisch – Was können Sie tun?

Wir sagen Ihnen, was das für Sie als Kunde bedeutet und welche Empfehlungen wir für Sie haben.

Moped-Saison 2021: Blaues Versicherungskennzeichen

Startschuss für die neue Saison: Dieses Jahr "fährt man BLAU". Alle Infos zum Versicherungskennzeichen.

Als gesetzlich Versicherter wie ein Privatpatient behandelt werden

Das Stichwort lautet Kostenerstattungsprinzip. Wie das Ganze funktioniert, erfahren Sie hier.

Frist für Arbeitskraftabsicherung spart Ihnen bares Geld

Wenn Sie Sie Ihre Arbeitskraft noch bis Ende Februar absichern, profitieren Sie von den Vorzügen.

Lassen Sie Ihre vermögenswirksamen Leistungen nicht verfallen

Null- und Negativzinsen begleiten uns nach wie vor. Sie können dem Nullzins aber gegenwirken.

Top